Audit „Familiengerechte Kommune“ – Auszeichnung für engagiertes Handeln!

Das Audit „Familiengerechte Kommune“ ist ein in der Praxis bewährtes Steuerungsinstrument für kommunale Entscheider. Es unterstützt sie bei der passgenauen Entwicklung eines familiengerechten Profils für ihre Kommunen und fördert nachhaltig die Weiterentwicklung der lokalen Familienpolitik. 

Es hilft Kommunen, die Stärken und Schwächen ihrer bisherigen Familienpolitik zu erkennen und unter breiter Beteiligung aller relevanten Akteure konkrete Ziele und Maßnahmen zu erarbeiten. 

Der bundesweit einheitliche Auditierungsprozess wird von lizensierten Auditor/-innen gesteuert. Nach erfolgreicher Auditierung und einer Überprüfung durch einen Gutachterausschuss wird das bundesweit anerkannte Zertifikat „Familiengerechte Kommune“ verliehen.

Astrid Laudage ist lizensierte Auditorin. Sie gehörte zum Auditorenteam „der ersten Stunde“ und hat die Konzeptentwicklung und Überprüfung der Praxistauglichkeit des Audits in den Pilotregionen NRW und Baden Württemberg aktiv mitgestaltet.

Weiter Informationen unter: